Kraft. Mut. Liebe. Selbstvertrauen.

Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Infos zum Standort
09.07.2021

Gesundes Naschen im Schulgarten

Spendenprojekt der Rummelsberger Diakonie ermöglicht Hochbeete für den Offenen Ganztag an der Grundschule in Pilsach

Pilsach – Zusammen mit zehn Kindern haben zwei Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztags, der seit September 2019 von der Rummelsberger Diakonie als Kooperationspartner an der Grundschule in Pilsach durchgeführt wird, drei Hochbeete gebaut und bepflanzt. Diese tolle Aktion wurde mit 900 Euro durch ein Spendenprojekt der Rummelsberger Diakonie gefördert.

Der Start des Projekts „Hochbeet“ war bereits im März dieses Jahres. Dank der tollen gemeinschaftlichen Umsetzung konnten in den letzten Wochen aber schon die ersten Radieschen geerntet werden. Zum Start des Projekts schenkte zudem der Vater eines der Kinder 16 Europaletten und stand beim Bau mit Rat und Tat zur Seite. Die Kinder halfen unter Aufsicht die Paletten zu zersägen und neu zusammen zu setzen. Anschließend befestigten sie Hasendraht und Folie und schaufelten schließlich 2,5 Tonnen Erde und Humus in die Beete.

Stolz präsentierten die Kinder am Ende drei verschiedene Beete mit bis zu zwei Metern Länge. Erdbeeren, Schnittlauch, Salbei und Minze, sind nur eine kleine Auswahl der Pflanzen, die mit viel Sorgfalt von den Kindern gepflanzt wurden. „Wir haben gezielt Pflanzen ausgewählt, die wir nicht verkochen müssen, sondern direkt im offenen Ganztag verspeisen können,“ so Veronica Schönhuber, Fachkraft in der offenen Ganztagsbetreuung. So sprießten schließlich im Mai, als keine Frostgefahr mehr bestand, die ersten Radieschen, Kohlrabi, Gurken und Karotten.

Auf dem Schulhof verteilt wurden noch verschiedene Beerensträucher, zum Beispiel Johannisbeeren, Himbeeren und Stachelbeeren gepflanzt. So entstand am Ende ein bunter Naschgarten.


Von: Lara März

Die bunt verzierten Hochbeete sind ein wahrer Hingucker.