Kraft. Mut. Liebe. Selbstvertrauen.

Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Infos zum Standort

ARTogether - inklusives Kunstprojekt

ARTogether möchte es interessierten Bürger_innen und Geflüchteten ermöglichen, auf kreativem Wege in Kontakt zu kommen. Im gemeinsamen künstlerischen Tun treten Sprachbarrieren in den Hintergrund und es entsteht Raum für gleiche Interessen. Mehr.

Aktuelle Information:

Da das Gruppenangebot aufgrund der aktuellen Corona-Krise noch nicht stattfinden kann, wird das Inklusive Kunstprojekt ARTogether vorerst in Tandems durchgeführt.

Wenn Sie Interesse haben daran teilzunehmen, melden Sie sich bitte unter artogether(at)rummelsberg.net.

Traumasensitives Yoga

Traumasensitives Yoga (TSY) ist eine auf die Bedürfnisse der Teilnehmer_innen abgestimmte Form der körperorientierten Begleitung, die eigens für Traumapatient_innen entwickelt wurde. Neben der Harmonisierung des psycho-vegetativen Systems fördert TSY das Erleben von Selbstwirksamkeit und die Erfahrung körpereigener Ressourcen. Selbstberuhigung und Affektregulation sind wichtige Fähigkeiten für die Verarbeitung traumatischer Erlebnisse. TSY kann daher als wertvolle Ergänzung zu einer Psychotherapie betrachtet werden.

TSY findet als Gruppenangebot (3-5 Personen) jede Woche dienstags von 11 Uhr bis 12 Uhr im Psychosozialen Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) statt

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gerne bei:

Barbara Haller-Reinicke (Diplom Psychologin und Yogalehrerin)
Telefon 0911 393 63 40-64
haller-reinicke.barbara(at)rummelsberger.net.

Stabilisierungsgruppe für Frauen

Das Gruppenangebot richtet sich an Frauen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Die Inhalte sind speziell für geflüchtete Menschen entwickelt. Es werden Strategien und Fertigkeiten zum besseren Umgang mit stressigen Situationen vermittelt, sowie zum Umgang mit intensiven Gefühlen, wie Ärger, Angst und Traurigkeit. Darüber hinaus steht das gemeinsame Erleben von Freude, Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung im Vordergrund. Das Gruppenangebot besteht aus 14 Sitzungen, die inhaltlich aufeinander aufbauen und eine regelmäßige Teilnahme erfordern. Ein Wechsel der Gruppenmitglieder oder die Aufnahme neuer Gruppenmitglieder ist während dieser Zeit nicht vorgesehen. So können sich die Teilnehmerinnen über die Zeit kennenlernen und Vertrauen zueinander aufbauen. Dafür hat auch die Einhaltung der Schweigepflicht oberste Priorität. Alles was in der Gruppe gesagt wird, wird von allen Gruppenmitgliedern vertraulich behandelt und an niemanden weitergegeben.

Aktuelle Information:

Aktuell wird eine neue Gruppe gebildet. Vorgespräche im Einzelsetting finden im Oktober 2020 statt. Die Gruppe soll Anfang November 2020 starten. Sie findet jede Woche montags von 14:00 bis 15:30 Uhr statt. Aufgrund der einzuhaltenden Hygienemaßnahmen können maximal 5 Personen an der Gruppe teilnehmen.


Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Gruppenleitung:
Julia Thorwald (Dipl.-Psych. & Psych. Psychotherapeutin)
Telefon 0911 39 363 40 59 
Thorwald.julia(at)rummelsberger.net