Kraft. Mut. Liebe. Selbstvertrauen.

Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Infos zum Standort
28.10.2019

Mobil trotz Handicap

Spende ermöglicht jungen Menschen mit einer Einschränkung den Führerschein – für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Rummelsberg – Ohne Führerschein auf dem Arbeitsmarkt? Fast nicht denkbar. Für die meisten Jobs ist die Fahrerlaubnis heutzutage Voraussetzung. Umso wichtiger gerade für Menschen mit einer Behinderung, die es auf dem ersten Arbeitsmarkt ohnehin nicht immer leicht haben, diese Voraussetzung zu erfüllen.

Das Berufsbildungswerk bietet jungen Menschen mit einer körperlichen Einschränkung einen Zuschuss oder ein Darlehen für den Erwerb eines Führerscheins – eine teure Angelegenheit. Für dieses Projekt „Mobil trotz Handicap“ hat die Sigrid und Joachim Radecke Stiftung nun 1.000 Euro gespendet.

Hans-Georg Witt, Vorstand der Sigrid und Joachim Radecke Stiftung und Oliver Sigl, Filialdirektor Privatkunden und Leiter der Filiale Altdorf der HypoVereinsbank trafen sich zur Spendenübergabe mit Matthias Wagner, dem Leiter des Berufsbildungswerks und Regionalleiter der Beruflichen Jugendhilfe.

Witt und Sigl sind zufrieden. Sie erhöhen mit dieser Spende die Chance junger Menschen mit Einschränkung auf dem Arbeitsmarkt und ermöglichen ihnen, auch Stellenangebote außerhalb des städtischen Bereichs annehmen zu können.


Von: Diakonin Arnica Mühlendyck

v.l.: Hans-Georg Witt, Vorstand der Sigrid und Joachim Radecke Stiftung; Oliver Sigl, Filialdirektor Privatkunden und Leiter Filiale Altdorf der HypoVereinsbank; Matthias Wagner, Regionalleiter Berufliche Jugendhilfe (Foto: Kippenberg)